Trainer-Profil

Dr. Rolf Breuer - geboren 1952, promovierter Diplompädagoge ("Selbsthilfe im Behindertenbereich"), Vordiplom Mathematik, Ausbildung zum Fernseh- und Hörfunk-Redakteur (Volontariat beim WDR), viele Jahre freier und fester Fernsehjournalist bei verschiedenen Sendern (u.a. Nachrichten, Regionalmagazine, Sport, Wissenschaft, Sendung mit der Maus), inzwischen hauptberuflich Trainer und Coach

Nebenberuflich Rezitator (Heine, Brecht, Gernhardt, Villon, Preußler u.a.) und viele Jahre Kabarettist und Moderator (Bühne, Fernsehen, Hörfunk). Einige Jahre Satiriker bei "Monitor" (WDR). Bei "Flutlicht" (TV-Sport/Südwest 3) jahrelang eine Serie von Kabarett-Live-Auftritten. Moderation von großen Events - Spezialität: eine Mischung aus Kabarett und Gespräch, bei der bekannte und unbekannte Personen "menschlich" vorgestellt werden.

rb0908
Generelles Motto: „Erzählen statt Quälen!“ - seit über 25 Jahren selbständiger Coach und Berater (nicht nur) für "Medienmenschen" im Sinne narrativer Rhetorik & Kommunikation; Spezialgebiete: „Mein Auftreten, meine Wirkung & die Kraft des Authentischen“, „Schwierige Gespräche authentisch meistern“, „Erzählerisches Texten zum TV-Bild“ und „TV-Abnahme mit Doppelrespekt“:
  • für Fernseh-Journalisten und -Moderatoren (u.a. MDR, Deutsche Welle, WDR, SWR, Henri-Nannen-Schule, BloombergTV)
  • für komplette (Fernseh-) Redaktionen oder Firmen-Teams mit Klausur-Moderation, Konfliktberatung und Coaching
  • für Firmen (u.a. Deutsche Bahn, TRUMPF, Daimler), Behörden, Parteien und Verbände als Training für TOP-Auftritte vor Publikum
  • für systemische Familientherapie-Institute (Authentizität von Therapeuten, Supervisoren und Coaches)
  • für das Institut für Kulturmanagement Ludwigsburg: Gespräche authentisch führen
  • für die Päd. Hochschule Ludwigsburg: Feedback konstruktiv und respektvoll geben und nehmen
  • für das HD-Campus-Fernsehprojekt von Hochschulen in Baden-Württemberg: Texten zum TV-Bild, Abnahme von Magazin-Beiträgen
Ergänzt wird das Ganze durch mehr als 20 Jahre Erfahrung mit der Moderation von Team- bzw. Abteilungs-Klausuren und -Workshops, gleich, ob es um strategische Themen oder Konfliktlösungen geht.

Kernkompetenz: Sehr hohe Sensibilität für Personen und ihre Themen - Hintergrund: intensive praxisnahe, individuelle Arbeit mit mehr als 2.000 Fernsehschaffenden (vor der Kamera und anhand ihrer gesendeten Fernsehbeiträge); dazu noch die ebenso intensive Arbeit mit über 1.500 Menschen, die in der Öffentlichkeit oder vor Gruppen auftreten bzw. wichtige Präsentationen vor Publikum verbessern wollen (Einzel-Coaching oder Coaching-Workshops) bzw. schwierige Gespräche zu meistern haben.